Auswärtssieg für effiziente Rorschacher

Sie kämpfen gegen den Abstieg und haben nur noch wenig vor sich. Der FC Rorschach schlägt Linth mit einem 2:0-Sieg.

Drucken

rorschach. Der FC Rorschach hat sich in der 2. Liga interregional auswärts gegen Linth mit 2:0 durchgesetzt. Sein Rückstand auf einen Platz über dem Trennstrich beträgt nur noch einen Punkt.

Das Spiel wurde von den Gastgebern mehrheitlich mit langen Bällen in die Rorschacher Verteidigung lanciert. Linth hatte die Partie im Griff und erspielte sich einige sehr gute Möglichkeiten. Rorschach hingegen kam zu keinen zwingenden Torchancen und war stets mit Abwehrarbeit beschäftigt. «Wir hätten 2:0 führen müssen, bevor unser Gegner erstmals gefährlich wurden», sagte Linths Captain Daniel Feldmann nach der Partie. Es war Rorschach, das in der 20. Minute ein Durcheinander nach einem Corner zum 1:0 durch Osman Birol nutzte. Unmittelbar nach der Pause erhöhte Durim Sulejmani nach einer sehenswerten Doppelpass-Kombination auf 2:0. Linth forcierte nun die Offensive. In der 82. Minute konnte ein Stürmer der Gastgeber im Rorschacher Strafraum nur noch regelwidrig gestoppt werden was. Torhüter Carlos Silva, einmal mehr ein sicherer Rückhalt, wehrte den fälligen Penalty aber mit einem Reflex ab, und Rorschach brachte den 2:0-Sieg sicher nach Hause. (red.)