AUSSTELLUNG: Schüler zeigen ihre Kunstwerke

Im Kirchhoferhaus sind ab morgen Arbeiten von Schülerinnen und Schülern zu sehen. Sie haben sich dafür von bekannten Werken inspirieren lassen.

Drucken
Teilen

Acht Schulklassen von der Unter- bis zur Oberstufe haben sich seit den Herbstferien mit Werken aus dem Kunstmuseum beschäftigt und ihre eigene Replik darauf kreiert. Angeleitet wurden sie dabei von St. Galler Künstlerinnen und Künstlern, die jeweils auch die Originalwerke dafür ausgesucht haben. An dem Projekt mitgewirkt haben unter anderem Annina Thomann, Iris Betschard, Lika Nüssli und Herbert Weber.

Einblicke in den Alltag von Kunstschaffenden

Unter dem Titel «Kunst macht Schule» werden die Schülerarbeiten ab morgen Freitag bis 19. März im Kirchhoferhaus an der Museumstrasse 27 gezeigt. «Entstanden ist eine grosse Variation von Werken», sagt Kunstvermittlerin Daniela Mittelholzer. Unter anderem hätten die Schülerinnen und Schüler ein Mobile, mehrere Porträts, Collagen und Videos gestaltet. Als Vorlage dienten ihnen unter anderem Werke von Max Oertli, Ferdinand Gehr und Hans Krüsi. «Ziel des Projekts ist es, die gestalterischen Fächer auf allen Stufen zu stärken», sagt Mittelholzer. Zudem hätten die Schulkinder einen Einblick in den Alltag ihrer Künstler-Coaches erhalten und zum Teil auch Atelierbesuche gemacht. «Das war sowohl für die Schüler als auch für die Kunstschaffenden eine wertvolle Erfahrung», sagt Mittelholzer.

Die Schülerarbeiten sind ab morgen Freitag, jeweils Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und Mittwoch von 10 bis 20 Uhr im Kirchhoferhaus zu sehen. Anmeldungen für Führungen sind unter 071 244 52 27 möglich. (ghi)