Ausbau Richtung Osten

Drucken
Teilen

Sagt das städtische Stimmvolk Ja, wird das Fernwärmenetz der Stadt bis 2022 weiter ausgebaut. Dies geschieht von Westen nach Osten und vor allem in Talquartieren. Von 2018 bis 2020 wird das Museumsquartier mit neuen Leitungen erschlossen, ebenso die Gebiete Langgasse, Bach und Heiligkreuz mit voraussichtlich 121 neuen Hausanschlüssen. Von 2019 bis 2021 sind die Quartiere Neudorf, Achslen, St. Fiden, Zil und Wilen an der Reihe, wo die Stadt mit 97 neuen Anschlüssen rechnet. Als letzte Teiletappe von 2020 bis 2022 werden die Gebiete Halden, Grütli und Schuppis erschlossen und erhalten insgesamt 98 neue Hausanschlüsse. (rbe)