Aus einem Container wird ein Coiffure-Haus

gossau. «Dieses Haus ist das erste Mal in der Schweiz», sagt Bruno Steinmann vom gleichnamigen Coiffure-Geschäft. In diesem Coiffure-Haus wird während dreier Wochen gewaschen, geschnitten, gefärbt, geföhnt. Denn Haute Coiffure Steinmann an der Ringstrasse 25 baut um.

Drucken
Teilen
Im Provisorium, im Coiffure-Haus, kann normal gearbeitet werden. (Bild: Rita Bolt)

Im Provisorium, im Coiffure-Haus, kann normal gearbeitet werden. (Bild: Rita Bolt)

gossau. «Dieses Haus ist das erste Mal in der Schweiz», sagt Bruno Steinmann vom gleichnamigen Coiffure-Geschäft. In diesem Coiffure-Haus wird während dreier Wochen gewaschen, geschnitten, gefärbt, geföhnt. Denn Haute Coiffure Steinmann an der Ringstrasse 25 baut um. «Alles wird neu», sagt Mitinhaber Nicodemo Greco und lacht verschmitzt. Denn wie der neue Salon aussehen wird, verrät er nicht.

Auch er ist begeistert vom Coiffure-Haus, das von Hannover als Container kam und innerhalb eines Tages aufgebaut wurde. In Gossau wurde der Container neben dem Geschäft abgeladen, befestigt, beidseitig aufgeklappt und eingerichtet – fertig ist der Salon. Er bietet acht Plätze und zwei Waschstationen, eine kleine Empfangstheke und Gestelle mit Haarpflegeprodukten.

Von den 16 Mitarbeitenden nutzen einige die Möglichkeit, Ferien zu beziehen, damit's nicht zu eng wird. (rb)