August als finanzieller Retter

Der Bikini und die Badehose können wieder zuhinterst im Schrank versorgt werden. Die Freibad-Saison ist seit Mitte September vorbei, doch die Schwimmbecken sind noch nicht leer.

Chantal Geiger
Drucken
Teilen
Bis zum nächsten Jahr: Die Badesaison in Wittenbach ist seit Mitte September beendet. (Archivbild: Ralph Ribi)

Bis zum nächsten Jahr: Die Badesaison in Wittenbach ist seit Mitte September beendet. (Archivbild: Ralph Ribi)

GOSSAU/WITTENBACH. Ans Schwimmen im Freibad Gossau ist seit 9. September nicht mehr zu denken. Auch in Wittenbach ist das Freibad schon seit 15. September geschlossen. Die Verantwortlichen der Stadt Gossau ziehen im Vergleich zur Badeanstalt Sonnenrain in Wittenbach eine positive Bilanz. «Die Badesaison in Gossau ist ohne grössere Zwischenfälle verlaufen, und der Monat August hat die Saison sogar noch gerettet» sagt Ivan Furlan, Leiter des Hochbauamts der Stadt Gossau. Insgesamt besuchten 51 420 Personen das Freibad Gossau in der Saison 2012. Für Wittenbach ist die Saison durchzogen verlaufen. «Wir haben auf mehr Besucher gehofft», sagt Thomas Tanner, Mitglied der Betriebskommission Schwimmbadgenossenschaft Sonnenrain. Dennoch sei diese Saison bezüglich der Einnahmen mit der vergangenen Saison vergleichbar.

Zahlreiche Badegäste

Obwohl das Freibad Gossau dieses Jahr nur 94 Tage geöffnet hatte, wetterbedingt einen Tag weniger als im Vorjahr, konnten 361 Saisonabonnemente verkauft werden. In dieser Zahl nicht enthalten sind Jahreskarten, die ihre Gültigkeit im Hallenbad und Freibad haben. Zum Vergleich: Das Strandbad Arbon verkaufte 3 934 Saisonabos. Für das Freibad Wittenbach können die genauen Zahlen nicht geliefert werden. «Wir machen keinen Unterschied zwischen Freibad- und Hallenbadeintritt, da die Gäste dasselbe Drehkreuz passieren», sagt Tanner. Es seien aber etwa so viele wie der Durchschnitt der Vorjahre. In einem Punkt sind sich die Bäder-Verantwortlichen einig: Der 19. August war ein Spitzentag für alle Freibäder. Das Freibad Gossau zählte an diesem Tag 2 838 Besucher, Arbon 1 806 Besucher. Noch besser war in Gossau der 1. Juli: mit 2 857 Besuchern.

Erneuerung im Aussenbereich

Für die kommende Badesaison sollen voraussichtlich die Aussengarderoben im Freibad Gossau erneuert werden, sagt Furlan. Im Freibad Sonnenrain sind die Arbeiten noch nicht definiert. «Aufgrund der finanziellen Möglichkeiten sind wir bemüht, gezielte Erneuerungen zu realisieren. Was genau, wird sich noch zeigen», sagt Tanner. Sowohl im Freibad Gossau als auch in der Badi Wittenbach bleibt das Wasser über den Winter in den Becken. Dies aus technischen Gründen, sagt Tanner. Im Frühjahr werden dann die Becken der beiden Freibäder intensiv gereinigt und für die kommende Saison vorbereitet.