Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Aufs Parlament wartet ein grosses Fuder

Traktandenliste Das St. Galler Stadtparlament trifft sich heute Dienstag, 16 Uhr, zu seiner zwölften Sitzung in der laufenden Amtszeit 2017 bis 2020. Diese findet, wie üblich, im Waaghaus statt und ist öffentlich. Auf die 63 Parlamentsmitglieder wartet ein gerütteltes Mass an Arbeit. 18 der insgesamt 35 Vorlagen und Vorstösse, die der Stadtrat dem Parlament Anfang November zugehen liess, sind inzwischen vorberaten und damit behandlungsreif.

Grosse Brocken sind voraussichtlich drei Vorlagen zur Kinderbetreuung. Unter anderem geht es ums künftige Subventionierungsmodell für die Betreuung von Kindern im Vorschulalter. Ebenfalls zu reden geben dürfte Punkt 12 auf der Traktandenliste: die Erhöhung des städtischen Beitrags an St. Gallen-Bodensee Tourismus.

Daneben geht’s unter anderem um zwei Wahlen, Busbeschaffungen, die Neugestaltung von Brühl- und Kugelgasse, Nahwärmeverbunde, den Beitrag zur Sanierung der Mühleggbahn sowie Beitragserhöhungen für die Stiftsbibliothek und die Frauensprachschule Aida. (vre)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.