Auf Scheinkäufer hereingefallen

Einen Kokaindealer haben Kantonspolizisten am Mittwochabend in der Stadt St. Gallen aus dem Verkehr gezogen. Der 34jährige Nigerianer war auf einen Zivilfahnder hereingefallen, der sich im Rahmen der «Aktion Ameise» als Drogenkäufer ausgegeben hatte.

Drucken
Teilen

Einen Kokaindealer haben Kantonspolizisten am Mittwochabend in der Stadt St. Gallen aus dem Verkehr gezogen. Der 34jährige Nigerianer war auf einen Zivilfahnder hereingefallen, der sich im Rahmen der «Aktion Ameise» als Drogenkäufer ausgegeben hatte. Beim Dealer wurden gemäss Polizeimeldung fünf Kokainkugeln im Wert von je 100 Franken sichergestellt. Der Mann wurde festgenommen und der Staatsanwaltschaft zugeführt. Er muss mit straf- und ausländerrechtlichen Konsequenzen rechnen. (kapo/vre)

Aktuelle Nachrichten