Auf direktem Weg in die Sackgasse

FDP, CVP, SVP haben mit zwei Initiativen ihre Schwerpunkte für die kommenden Jahre präsentiert. Die Mobilitäts-Initiative möchte den motorisierten Individualverkehr ungebremst wachsen lassen und die Schuldenbremse die Investitionen kürzen.

Heinz Brunner Stadtparlamentskandidat Sp Dierauerstrasse 1, 9000 St. Gallen
Merken
Drucken
Teilen

FDP, CVP, SVP haben mit zwei Initiativen ihre Schwerpunkte für die kommenden Jahre präsentiert. Die Mobilitäts-Initiative möchte den motorisierten Individualverkehr ungebremst wachsen lassen und die Schuldenbremse die Investitionen kürzen. Beide Ansinnen sind Rezepte aus der Mottenkiste und schaden der gedeihlichen Entwicklung der Stadt. Selbst der klar bürgerliche Stadtrat hat sich im Wahlkampf mehrmals und unmissverständlich gegen die Initiativen ausgesprochen. Sie widersprechen den langfristigen Zielen der Stadtpolitik und führen in die Sackgasse. Wem die Stadt am Herzen liegt, der stärkt jetzt im Stadtparlament die fortschrittlichen Kräfte, insbesondere die SP.