Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Auch ohne Sitz zufrieden

Die Piratenpartei und die Schweizer Demokraten haben am wenigsten Stimmen bekommen. Null Sitze, so die Bilanz. Die Enttäuschung bleibt bei beiden Parteien aber aus.

«Wir sind trotzdem glücklich mit dem Ergebnis», sagte Alex Arnold, Präsident der Piratenpartei St. Gallen und beide Appenzell sowie gleichzeitig Kandidat der Partei. Obwohl man natürlich schon gehofft habe, einen Sitz im Kantonsrat zu gewinnen.

Erfahrungen gesammelt

Chancen ausgerechnet haben sich die Piraten laut Arnold vor allem deshalb, weil sie als Vertreter der «digitalen Generation» in der Stadt gut verankert sind. «Ein Wähleranteil von 1,3 Prozent ist aber durchaus ein zufriedenstellendes Resultat», sagte Arnold. Dass es dennoch nicht für einen Sitz gereicht hat, führt er hauptsächlich darauf zurück, dass es die Partei erst seit kurzem gibt. Bei den Wahlen sei es daher vor allem darum gegangen, bekannter zu werden und neue Mitglieder zu gewinnen. «Unser Ziel ist aber erreicht. Wir wissen jetzt, wie die Teilnahme an einer Kantonsratswahl funktioniert, und konnten Erfahrungen sammeln.» Als nächstes bereite man sich nun auf die kommunalen Wahlen im Herbst vor.

Den Erwartungen entsprechen

Noch weniger Stimmen als die Piratenpartei haben die SD erhalten – mit gerade mal 0,3 Prozent Wähleranteil. Kandidat und Präsident der SD St. Gallen Silvio Zannin zeigte sich dennoch zufrieden: «Wenn man berücksichtigt, dass wir dieses Resultat ohne Wahlkampf und Werbung erreicht haben, haben wir gut abgeschnitten.» Hinzu komme, dass die Liste aus nur vier Kandidaten bestanden habe. Das Ergebnis entspricht laut Zannin daher den Erwartungen. «Früher hatten die SD Sitze im St. Galler Kantons- und Stadtparlament, heute kennen uns die meisten Menschen gar nicht mehr», sagte er. Als nächstes hoffe man aber, einen Sitz im Stadtparlament zu holen. (nar)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.