Auch in Gossau Gräber saniert

«Viele Ostschweizer Gemeinden haben Probleme mit dem Verwesungsprozess bei Erdbestattungen», sagt Landschaftsarchitekt Martin Klauser. So wurden in den letzten Jahren auch auf dem Gossauer Friedhof Hofegg Grabfelder saniert.

Drucken
Teilen

«Viele Ostschweizer Gemeinden haben Probleme mit dem Verwesungsprozess bei Erdbestattungen», sagt Landschaftsarchitekt Martin Klauser. So wurden in den letzten Jahren auch auf dem Gossauer Friedhof Hofegg Grabfelder saniert. «Der Boden ist sehr lehmhaltig, was die Verwesung beeinträchtigt», sagt Urs Salzmann, Kommunikationsbeauftragter der Stadt Gossau. In Andwil konnte eine Sanierung umgangen werden. «Wir setzen im lehmigen Boden nahe der Kirche nur noch Urnen bei», sagt Gemeindeschreiber Patrik Strässle. Für Erdbestattungen habe man besser geeignete Teile des Friedhofs reserviert. «Insgesamt sind die Werte aber nicht schlecht», sagt Strässle. Keine derartigen Probleme hat man indes in Wittenbach und Gaiserwald. (rhi)

Aktuelle Nachrichten