Auch im Alter ist neu anfangen möglich

RORSCHACH. Am letzten Seniorennachmittag des Winterhalbjahres sprach Pfarrer Pius F. Helfenstein von der evangelischen Kirchgemeinde zum Thema «Neu anfangen – auch im Alter?». Man könne nach vielen schweren Erlebnissen immer wieder neu anfangen, jeder neue Tag sei wichtig.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Am letzten Seniorennachmittag des Winterhalbjahres sprach Pfarrer Pius F. Helfenstein von der evangelischen Kirchgemeinde zum Thema «Neu anfangen – auch im Alter?». Man könne nach vielen schweren Erlebnissen immer wieder neu anfangen, jeder neue Tag sei wichtig. Wie man einem Baum zum Gedeihen verhelfen müsse, sollte man sich selbst Sorge tragen und dem Leben eine neue Richtung geben, wenn man sich gerade in einem seelischen Tief befände.

Dies versuche er auch den 14- bis 22-Jährigen im Jugendheim Platanenhof zu vermitteln, die zum Teil schon Schweres erlebt hätten. Betroffene sollten sich fragen: Was tut mir gut, welche schönen Erinnerungen habe ich, wie kann ich meinem Leben eine positive Wende geben?, und die Kraft aufbringen, jeden neuen Tag mit einer guten Einstellung zu beginnen. Antworten auf diese Fragen würden helfen, wieder neues Selbstvertrauen zu gewinnen, auch im Seniorenalter. (T. T.)

Aktuelle Nachrichten