Artikel unter Anleitung reparieren statt wegwerfen

FLAWIL. Eine verkalkte Kaffeemaschine, ein tropfendes Bügeleisen, ein bloss noch flimmernder Fernseher oder ein tonloses Radio: «Reparieren statt wegwerfen – der Slogan ist im «Reparatutti» Programm.

Merken
Drucken
Teilen

FLAWIL. Eine verkalkte Kaffeemaschine, ein tropfendes Bügeleisen, ein bloss noch flimmernder Fernseher oder ein tonloses Radio: «Reparieren statt wegwerfen – der Slogan ist im «Reparatutti» Programm. Seit kurzem bietet sich in Flawil im B'treff die Möglichkeit, defekte Artikel unter professioneller Anleitung gratis zu reparieren.

Initiant der Idee ist Michael Suter. Bereits vor seiner Pensionierung habe er sich mit der Idee befasst, ein «Reparatur-Café» (im Sinne der internationalen Repair-Café-Bewegung) zu eröffnen, sagt er. Bei Andrea Lo Presti vom B'treff sei er nicht nur auf offene Ohren, sondern auch auf offene Türen gestossen. Mit «Reparatutti» will er nicht die Welt verbessern, aber einen Beitrag zum Umdenken leisten. Vor allem soll den Menschen mit einem niederschwelligen und kostenlosen Angebot Mut gemacht werden, sich an Reparaturen heranzuwagen.

Das Angebot findet an jedem zweitletzten Samstag im Monat im B'treff statt, jeweils zwischen 9 und 12 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (ahi/red.)