Arterhaltung und Auswilderung

Drucken
Teilen

Zuchtprogramme Viele Zoos und Wildparks beteiligen sich an Erhaltungszuchtprogrammen. Das Ziel solcher Programme ist die gezielte und koordinierte Zucht von in Zoos gehaltenen Tierarten. In Europa werden diese durch den Europäischen Zooverband (EAZA) koordiniert. Das ursprüngliche Ziel solcher Programme war, diese Tierarten auch ohne weiteren Erwerb von Wildfängen dauerhaft mit ausreichender genetischer Diversität in den Zoos zu erhalten. Seit einigen Jahren verschiebt sich der Schwerpunkt hin zur Erhaltung vom Aussterben bedrohter Arten aus Artenschutz-Gründen. Im besten Fall führt ein Erhaltungszuchtprogramm dazu, dass sich in den Zoos eine gesunde, sich selbsterhaltende Population entwickelt und zusätzlich Tiere wieder ausgewildert werden können, um die wild lebenden Populationen zu unterstützen oder neu aufzubauen. (lw)