«Arion» wird winterfest

Geschäftsleiterin Rahel Essid Wagner öffnet das Rorschacher Seecafé Arion auch im November. Im Dezember und Januar bleiben die Türen jedoch geschlossen.

Christoph Renn
Merken
Drucken
Teilen
Rahel Essid Wagner vor dem Seecafé Arion. (Bild: Christoph Renn)

Rahel Essid Wagner vor dem Seecafé Arion. (Bild: Christoph Renn)

RORSCHACH. Auf den Stühlen vor dem Seecafé Arion in Rorschach liegen Schaffelle. Wärmende Decken hängen über den Lehnen. Das Café am See wappnet sich für die Wintersaison, denn es wird ab sofort jedes Wochenende von 10 bis 18 Uhr offen sein und Gäste empfangen. Bei schönem Wetter öffnet Geschäftsleiterin Rahel Essid Wagner das Seecafé auch unter der Woche ab 14 Uhr, sonst sporadisch. Ab Dezember bleibt das «Arion» dann geschlossen. «Im Februar werden wir wieder Gäste empfangen.»

Warmes Getränk am See

«Es gibt ja auch im Winter schöne Tage, an denen die Leute am See spazieren gehen», sagt Rahel Essid Wagner. Diesen Leuten wolle sie mit den neuen Öffnungszeiten die Möglichkeit bieten, auch in den Wintermonaten am Ufer ein wärmendes Getränk zu sich nehmen zu können. Sonst gebe es entlang des Sees schliesslich nicht so viele Möglichkeiten. Damit sich diese Umstellung für sie lohnt, plant sie bereits verschiedene Events, um die Kundschaft ins «Arion» zu locken. «Spruchreif sind diese aber noch nicht», ergänzt sie.

Nicht zu viel verändern

Es sei ein Wagnis, das Seecafé auch im Winter zu öffnen. Doch der Sommer sei relativ gut gewesen und ermögliche diesen Schritt. «Zwischendurch war es fast zu heiss», sagt Wagner. Viel verändert hat sich nicht, seit das Ehepaar Anni und Helmut Stocker das Arion in die Hände von Rahel Essid Wagner gaben. «Ich will nicht zu viel auf einmal ändern.» Einige Ideen habe sie aber, die sie eine nach der anderen umsetzen möchte.