Architekturforum zeigt prämierte Projekte

Noch bis 3. Juli macht die Wanderausstellung «Umsicht – Regards – Sguardi 13» in der Stadt St. Gallen Station.

Drucken
Teilen
Auf dem Flimser Wasserweg. (Bild: pd)

Auf dem Flimser Wasserweg. (Bild: pd)

Noch bis 3. Juli macht die Wanderausstellung «Umsicht – Regards – Sguardi 13» in der Stadt St. Gallen Station. Gezeigt werden in ihrem Rahmen die ausgezeichneten Arbeiten aus dem Wettbewerb «für die zukunftsfähige Gestaltung des Lebensraums», den der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein (SIA) 2013 bereits zum drittenmal durchgeführt hat.

Auszeichnungen erhalten haben das Gewerbehaus «Noerd» in Zürich-Oerlikon, der Flimser Wasserweg «Trutg da Flem», die Überdachung der Ruine von Saint-Maurice, das Mehrgenerationenhaus «Giesserei» in Winterthur und die Sanierungsstrategie für die Cité du Lignon in Genf. Zudem wurden die flankierenden Massnahmen für die Westumfahrung in Zürich mit einem Anerkennungspreis bedacht.

Die SIA-Wanderausstellung ist in den Räumen des Architekturforums Ostschweiz im Lagerhaus (Davidstrasse 40) zu sehen. Geöffnet ist sie heute Donnerstag, 17 bis 20 Uhr, und am Samstag, 10 bis 15 Uhr. Am 3. Juli, 19.30 Uhr, stellt Jürg Conzett an der Finissage der Schau den «Trutg da Flem» vor, den Flimser Wasserweg mit seinen sensibel in die Bündner Bergwelt eingefügten Brücken. (pd/vre)

Aktuelle Nachrichten