Archäologie im Klosterviertel

Erwin Rigert, Projektleiter der Kantonsarchäologie St. Gallen, berichtet kommenden Dienstag über die Grabungen im Klosterbezirk. Der Vortrag unter dem Titel «Sarkophag und frühe Klostersiedlung. Archäologie im Klosterviertel St. Gallen» beginnt um 17 Uhr im neuen Lesesaal des Stiftsarchivs St.

Merken
Drucken
Teilen

Erwin Rigert, Projektleiter der Kantonsarchäologie St. Gallen, berichtet kommenden Dienstag über die Grabungen im Klosterbezirk. Der Vortrag unter dem Titel «Sarkophag und frühe Klostersiedlung. Archäologie im Klosterviertel St. Gallen» beginnt um 17 Uhr im neuen Lesesaal des Stiftsarchivs St. Gallen im Klosterhof 1. Hintergrund des Vortrags sind die Bauarbeiten in der Innenstadt.

Zahlreiche Spuren aus der Zeit von Gallus, Otmar und der Hochblüte des karolingischen Klosters kamen dabei zum Vorschein. (pd)