Arbeiten fürs Spital vergeben

Die Kantonsregierung hat Arbeiten zum Ausbau des Kantonsspitals St. Gallen vergeben. Dem Grossprojekt hatte das Stimmvolk im November 2014 zugestimmt. Baubeginn ist 2016.

Drucken
Teilen

Die Kantonsregierung hat Arbeiten zum Ausbau des Kantonsspitals St. Gallen vergeben. Dem Grossprojekt hatte das Stimmvolk im November 2014 zugestimmt. Baubeginn ist 2016.

Die Baumeisterarbeiten fürs Haus 10 und die Trafostation 02 für rund 4,4 Millionen Franken führt die Feldmann Bau AG aus Bilten aus. Der Auftrag für die Netzersatzanlage im Haus 10 für rund 2,1 Millionen geht an die Avesco AG in Langenthal.

Die Starkstrom-Installationen im Haus 10 des Kantonsspitals für rund 1,2 Millionen führt die Huber und Monsch AG, St. Gallen, aus. Der Auftrag für Wärme- und Kälteanlagen fürs Haus 10 für 1,2 Millionen geht an die E3 HLK AG in St. Gallen. Die Lüftungsanlage im Haus 10 für knapp 822 000 Franken erstellt die Cofely AG, St. Gallen. (SK/vre)

Aktuelle Nachrichten