Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

APPENZELLER BAHNEN: Der "Walzer" ist da - in Gossau wurde ein neuer Zug geliefert

Beim Bahnhof der Appenzeller Bahnen in Gossau wurde ein neuer Zug auf die Schiene geladen. Er verkehrt ab Juni auf der Strecke zwischen Gossau und Wasserauen.
Der «Walzer» ist 58,8 Meter lang, hat 173 Sitzplätze und kostet acht Millionen Franken. (Bild: Urs Bucher)

Der «Walzer» ist 58,8 Meter lang, hat 173 Sitzplätze und kostet acht Millionen Franken. (Bild: Urs Bucher)

Am Dienstagmittag luden Arbeiter der Appenzeller Bahnen und Monteure von Stadler Rail in Gossau einen neuen Zug auf die Schiene: den "Walzer". Er ist nach dem"Tango", der bereits letzte Woche in St.Gallen aufs Gleis gesetzt worden ist, die zweite neue Komposition der Appenzeller Bahnen. "Der 'Walzer' wird nur auf der Strecke Gossau-Wasserauen verkehren", sagte Thomas Baumgartner, Direktor der Appenzeller Bahnen, vor den Medien. Denn für andere Strecken sei er zu lang; gerade bei Gais würde der fast 60 Meter lange Zug kaum um die Kurve kommen. Der "Walzer" unterscheidet sich vom "Tango" in einem weiteren Punkt, der die Passagiere interessieren dürfte: Er ist mit einem WC ausgerüstet.


Geliefert wurde der "Walzer" mit der Bahn vom "Stadler Rail"-Werk in Bussnang. Er ist der erste von fünf Zügen dieses Typs, welche die Appenzeller Bahnen für 40 Millionen Franken anschaffen. Der "Walzer" verkehrt ab Juni zwischen Gossau und Wasserauen. Die alten Züge werden aus dem Verkehr genommen und entsorgt. (al)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.