Anonyme Beleidigungen

«Der Islam hat hier nichts verloren», Ausgabe vom 15. September

Hans Gamliel
Drucken
Teilen

Kritik an SP-Müller: Solche anonyme Kritiken sollten nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Thomas Müller wird wegen seiner etwas unbedachten Aussage kritisiert. Es ist völlig legal und in Ordnung, dessen Ansicht nicht zu teilen. Ich denke jedoch, dass sich die Kritik des gewieften Juristen Thomas Müller auf einen ganz bestimmten, durchaus abzulehnenden Zweig dieser Religion bezog, und er meinte, dass die Leser dies erkennen werden. Darin irrte sich Müller sehr.

Was hingegen einige Kritiker betrifft, die sich wohl getrauen, Müller mit Worten aus der untersten Schublade zu beflegeln, sich zugleich scheuen, ihre Namen und Anschriften anzugeben, zeugt von heroischem Mut.

Hans Gamliel

Hauptstrasse, 9400 Rorschach