Anna Viola Bleichenbacher führt Juso-Liste an

REGION RORSCHACH. Bis auf den Rorschacher Stadtpräsidenten Thomas Müller (SVP) wurde keiner der Nationalratskandidaten aus der Region Rorschach am vergangenen Wahlsonntag gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Anna Viola Bleichenbacher Nationalratskandidatin, Juso (Bild: Hanspeter Schiess)

Anna Viola Bleichenbacher Nationalratskandidatin, Juso (Bild: Hanspeter Schiess)

REGION RORSCHACH. Bis auf den Rorschacher Stadtpräsidenten Thomas Müller (SVP) wurde keiner der Nationalratskandidaten aus der Region Rorschach am vergangenen Wahlsonntag gewählt. Im Artikel «Enttäuschte und erfreute Verlierer», in der gestrigen Tagblatt-Ausgabe, haben sich die Kandidatinnen und Kandidaten zu ihren Wahlergebnissen geäussert. Nicht zu Wort kam dabei fälschlicherweise Anna Viola Bleichenbacher. Die Rorschacherbergerin ging für die Juso ins Rennen und war mit 18 Jahren die jüngste Kandidatin der Ostschweiz. Obwohl es auch für die Jungsozialistin nicht gereicht hat, kann sie einen Erfolg verbuchen: Die Rorschacherbergerin hat am Sonntag 1854 Stimmen erhalten – und damit das Bestresultat ihrer Parteiliste erzielt. Mit diesem Ergebnis sei sie sehr zufrieden, sagt Anna Viola Bleichenbacher. «Denn ich habe Ambitionen auf einen Nationalratssitz.» (lim)