Angst vor dem Schulleiter?

«Schuldirektor stützt Schulleiter», Ausgabe vom 10. März 2017

Cornelia Frick
Drucken
Teilen

Lehrpersonen mit langjähriger Erfahrung auf der Realschul­stufe müssen im «Buchental» gehen, weil sie die Ausbildung für die gemeinsame Oberstufe nicht haben. Ein 69-jähriger Schulleiter ohne entsprechende Ausbildung und fehlender Oberstufenausbildung wird durchs Schulamt im gleichen Schulhaus ad interim für eineinhalb Jahre eingesetzt. Schon sein Vorgänger ad interim hatte keine entsprechende Ausbildung – aber die nötige Erfahrung (welche wurde nie kommuniziert...). Ist das alles logisch? Dass weder von Schülern, Eltern noch von Lehrern kritische Rückmeldungen kommen, verwundert wenig. Dies beruht wohl auf der Tatsache, dass man vor den Reaktionen des Schulleiters ad interim Angst hat.

Cornelia Frick

Hochackerweg 1, 9032 Engelburg