Angebot für Kinder ist verbesserungswürdig

Gaiserwald. Nach 2001 und 2005 hat der Gemeinderat im vergangenen Jahr bei den Abtwilern, Engelburgern und Gaiserwaldern eine dritte Umfrage zur Zufriedenheit durchführen lassen. Im Gemeindemitteilungsblatt resümiert er: «Einwohnerzufriedenheit auf hohem Niveau.

Merken
Drucken
Teilen

Gaiserwald. Nach 2001 und 2005 hat der Gemeinderat im vergangenen Jahr bei den Abtwilern, Engelburgern und Gaiserwaldern eine dritte Umfrage zur Zufriedenheit durchführen lassen. Im Gemeindemitteilungsblatt resümiert er: «Einwohnerzufriedenheit auf hohem Niveau.» So werde der Gemeinde eine offene Informationspolitik attestiert. Und die Senkung des Steuerfusses von 149 auf 119 Prozent habe sich in einer höheren Zufriedenheit mit der Steuerbelastung niedergeschlagen, schreibt der Gemeinderat weiter. Unter anderem hält er auch fest, dass «Massnahmen zur Verkehrsberuhigung nach wie vor wenig gefordert sind». Und: Der Lärm des Strassenverkehrs werde noch nicht als sehr störend empfunden.

Nebst all dem Lob gibt es aber auch kritische Anmerkungen. So sähen die Befragten Verbesserungspotenzial unter anderem im Angebot für die Jugend und bei den Kinderspielplätzen. In diesem Zusammenhang schreibt der Gemeinderat: «In diesem Jahr werden bei den beiden Schulhäusern Grund und Ebnet die Spielplätze verbessert und attraktiver gestaltet.»

Der vollständige Schlussbericht der Einwohnerzufriedenheits-Analyse kann unter www. gaiserwald.ch eingesehen werden. (mb.)