Andwil-Arnegg verliert das Spiel um Rang zwei

VOLLEYBALL. Die NLB-Mannschaft von Andwil-Arnegg hat das Heimspiel um den zweiten Rang in der Abstiegsrunde gegen Colombier mit 1:3 (25:20, 18:25, 17:25, 23:25) verloren. Damit belegen die St. Galler momentan den dritten Tabellenplatz.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Die NLB-Mannschaft von Andwil-Arnegg hat das Heimspiel um den zweiten Rang in der Abstiegsrunde gegen Colombier mit 1:3 (25:20, 18:25, 17:25, 23:25) verloren. Damit belegen die St. Galler momentan den dritten Tabellenplatz.

Beide Teams starteten konzentriert in die Partie. Der erste Satz gestaltete sich ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Beim Stand von 10:10 erspielten sich die St. Galler einen kleinen Vorsprung. Die Andwiler servierten nun überzeugender, und die Annahme der Gäste liess einige Fehler zu. So entschied Andwil den ersten Satz mit 25:20 für sich.

Wende im zweiten Satz

Nach dem Seitenwechsel ging es weiterhin ausgeglichen zu und her. Mitte des zweiten Satzes schlichen sich beim Heimteam jedoch einige Unkonzentriertheiten ein. So hatten die Gäste den zweiten Satz schliesslich unter Kontrolle und gewannen ihn mit 18:25. Zu Beginn des dritten Satzes ging Colombier mit fünf Punkten in Führung. Andwils Trainer Dirk Heynen wechselte daraufhin auf vier Positionen. In der Folge versuchte Andwil-Arnegg mit den frischen Kräften wieder in die Partie zu finden. Dies gelang den Andwilern jedoch erst gegen Ende des Satzes, der trotz Leistungssteigerung mit 17:25 verloren ging.

Service entscheidet das Spiel

Im vierten Satz setzte sich der Aufwärtstrend der Heimmannschaft fort. Beide Teams begegneten sich nun wieder auf Augenhöhe. Es entstand ein unterhaltsames Spiel, und die Zuschauer spornten das Heimteam an. Die Entscheidung fiel beim Stand von 23:23. Den Gästen aus Colombier gelangen zwei direkte Servicepunkte, und sie gewannen damit das Spiel. Die nächste Chance zu punkten bietet sich Andwil-Arnegg am kommenden Wochenende auswärts gegen Olten. (aa)

Aktuelle Nachrichten