Andwil-Arnegg fordert NLB-Team

Merken
Drucken
Teilen

Volleyball Das 1.-Liga-Männerteam des VBC Andwil-Arnegg hat im Cup-Achtelfinal zwar nicht gewonnen – aber mit einer brillanten Leistung aufhorchen lassen. Das unterklassige Heimteam gewann den ersten Satz gegen die Genfer von Servette-Star Onex mit 27:25. Das forderte die Romands heraus, welche mit tollen Aktionen den St. Gallern den zweiten Satz entrissen: 15:25. Im dritten Satz war für das unterklassige Andwil-Arnegg trotz frenetischem Publikum wieder nichts zu holen. Doch das St. Galler Team zeigte sein grosses Kämpferherz. Mögen die Genfer auch eine Klasse höher agieren, das Heimpublikum wurde erneut ins Schwärmen versetzt: Andwil-Arnegg schaffte den erneuten Satzausgleich. Eiskalt konterte Servette zu Beginn des Tiebreaks und zog mit vier Startpunkten als Polster durch bis zum 11:15. (pd)