Andrin Müller steht vor Qualifikation

REITEN. Der St. Galler Voltigierer Andrin Müller hat die erste Qualifikationsnote für die Weltreiterspiele im französischen Caen im kommenden September erreicht. Dies dank einer starken Leistung am CVIO Stadl Paura in Österreich.

Drucken
Teilen

REITEN. Der St. Galler Voltigierer Andrin Müller hat die erste Qualifikationsnote für die Weltreiterspiele im französischen Caen im kommenden September erreicht. Dies dank einer starken Leistung am CVIO Stadl Paura in Österreich. Auf der schönen und grosszügigen Anlage fühlte sich Müller und sein Pferd Consilio vom Schlösslihof sichtlich wohl. So zeigte der 20-Jährige in der Pflicht, der Technik und der Kür eine gute Leistung. Auch das sehr zuverlässige Pferd präsentierte sich von seiner besten Seite und sicherte wichtige Punkte für die Endnote. Damit plazierte sich der Ostschweizer mit einer Note von 7,032 auf dem achten Schlussrang. Dies ist die erste Qualifikationsnote für die Weltreiterspiele 2014. Um sich zu qualifizieren, braucht er jedoch zwei Noten über 7,000. Die letzte Chance, dies zu schaffen, haben Müller und seine Longenführerin und Trainerin Petra Stucki am CHIO Aachen Mitte Juli. «Wir hoffen, dass Andrin diese Chance packt und die zweite Qualifikationsnote erreicht», sagt Stucki. Damit würde er sich definitiv für die Weltreiterspiele qualifizieren. (red.)

Aktuelle Nachrichten