An der Hauptstrasse lebt sich's gefährlich

Filmreife Szenen haben sich am Freitagabend auf der Rorschacher Hauptstrasse abgespielt. Ein deutscher Porschefahrer wollte dem vor ihm fahrenden Lenker eines BMW offensichtlich zeigen, wer mehr PS unter der Haube hat, und setzte mitten in der Stadt zum Überholen an. Der laut Kantonspolizei St.

Rudolf Hirtl
Drucken
Teilen

Filmreife Szenen haben sich am Freitagabend auf der Rorschacher Hauptstrasse abgespielt. Ein deutscher Porschefahrer wollte dem vor ihm fahrenden Lenker eines BMW offensichtlich zeigen, wer mehr PS unter der Haube hat, und setzte mitten in der Stadt zum Überholen an. Der laut Kantonspolizei St. Gallen stark alkoholisierte Porschefahrer scheint aber keinen klaren Blick mehr gehabt zu haben, denn er donnerte mit seinem schwarzen Flitzer ungebremst in das Heck des gleichfarbigen BMW. In der Folge drehten sich die Fahrzeuge und landeten im Schaufenster eines Detaillisten. Zeugen sind gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal zu melden; Telefon 058 229 80 00.

Es ist nicht das erste Mal, dass auf der Hauptstrasse bei einem Unfall die Fetzen beziehungsweise die Scherben fliegen. Am Freitagabend, 21. November 2008, verlor der Fahrer eines schwarzen VW Golf beinahe an derselben Stelle die Herrschaft über sein Fahrzeug und raste in die Fensterfront des ehemaligen Café Niederer. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatten sich damals glücklicherweise vier Gäste im hinteren Bereich des Cafés aufgehalten, weshalb durch die herumfliegenden Glasscherben des Schaufensters niemand verletzt wurde. Einzig der Fahrer trug ein paar leichte Kratzer davon.

Weitaus tragischer verlief ebenfalls ein Unfall auf der Hauptstrasse im Oktober 2012. Ein in der Region wohnhafter Lenker geriet mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Auf dem Trottoir stiess er beinahe mit zwei Fussgängern zusammen und rammte dann mit seinem Auto einen Hydranten und einen Briefkasten. Der Wagen blieb nach der Kollision auf dem Dach liegen und der Fahrer verstarb noch auf der Unfallstelle.

Bisher immer auf der Seeseite der Hauptstrasse landeten Fahrzeuglenker nach Unfällen auf Trottoir und in Schaufenstern. Rechts der Unfall vom Freitagabend. (Bilder: Kapo/pd)

Bisher immer auf der Seeseite der Hauptstrasse landeten Fahrzeuglenker nach Unfällen auf Trottoir und in Schaufenstern. Rechts der Unfall vom Freitagabend. (Bilder: Kapo/pd)

Aktuelle Nachrichten