Amélie Junes bringt Soul

GOSSAU. Amélie Junes beschert dem Schweizer Soul eine neue Stimme. «Ihre Musik ist roh und lebendig, träumt von einer besseren Welt und lässt den Musikern und der aussergewöhnlichen Stimme sehr viel Platz», heisst es in einer Mitteilung. Am 1. Dezember, um 20.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Amélie Junes beschert dem Schweizer Soul eine neue Stimme. «Ihre Musik ist roh und lebendig, träumt von einer besseren Welt und lässt den Musikern und der aussergewöhnlichen Stimme sehr viel Platz», heisst es in einer Mitteilung. Am 1. Dezember, um 20.30 Uhr, ist die 26jährige zu Gast im Werk 1 in Gossau, im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Die kleine Bühne». Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, 17. Dezember kommt dann Pedro Lenz ins Werk 1. Der Autor wird aus seinem Bestseller-Roman «Der Goalie bin ig» lesen. (pd/cor)