Am Wenigerweier haben wieder die Frösche Vortritt

Es ist wieder so weit: Am Wochenende soll die diesjährige Laichwanderung von Grasfröschen, Erdkröten und Molchen auch in St. Gallen und Umgebung einsetzen. Für die St. Georgen-Strasse heisst das entlang dem Wenigerweier: Die Amphibien haben Vortritt.

Drucken
Teilen

Es ist wieder so weit: Am Wochenende soll die diesjährige Laichwanderung von Grasfröschen, Erdkröten und Molchen auch in St. Gallen und Umgebung einsetzen. Für die St. Georgen-Strasse heisst das entlang dem Wenigerweier: Die Amphibien haben Vortritt.

Die Strasse wird daher ab morgen Freitag in den Nachtstunden für jeglichen Motorfahrzeugverkehr gesperrt. Dies, damit die wandernden Tiere nicht massakermässig unter die Räder kommen. Die automatische Schranke schliesst sich ab morgen Freitag bis auf weiteres jeweils um 18 Uhr. Freigegeben wird die Strasse jeweils am folgenden Morgen um 7 Uhr.

Gesperrt wird das Strassenstück von der Speicherstrasse bis hinunter zum Haus St. Georgen-Strasse 241. Auch in diesem Jahr gilt gemäss gestriger Mitteilung der Stadtpolizei tagsüber auf diesem Strassenabschnitt während der Amphibienwanderung Tempo 30. (stapo/vre)