Am Unteren Graben wird gegraben

Der Untere Graben ist seit Montag für den Individualverkehr gesperrt, voraussichtlich zwei bis drei Wochen lang. Das Tiefbauamt der Stadt nutzt die Sommerferien für Strassenarbeiten im Stadtzentrum.

Daniel Wirth
Merken
Drucken
Teilen
Gesperrt für den Individualverkehr: Unterer Graben im Stadtzentrum. (Bild: Daniel Wirth)

Gesperrt für den Individualverkehr: Unterer Graben im Stadtzentrum. (Bild: Daniel Wirth)

Die Schaufel des Baggers ist gut gefüllt mit Erde und Asphalt-Brocken. Der Maschinist schwenkt den Arm des Baggers in horrendem Tempo, als wär's ein Kinderspiel. Ruckzuck leert er die Erde auf einen wendigen Kipper. Es scheint, als wäre eine eingespielte Truppe am Werk am Unteren Graben. Die Arbeiter reden nicht. Ihre bronzefarbenen Rücken glänzen im Licht der tiefstehenden Sonne. Vor dem Graben am Unteren Graben begutachten Ingenieure die Arbeiten. Diese Szenerie gestern morgen im Stadtzentrum spielte sich an gleicher Stelle bereits im vergangenen Sommer ab. In den Sommerferien ist das Verkehrsaufkommen geringer als üblich. Darum lässt die Stadt im Sommer Strassenarbeiten ausführen.

Belagsarbeiten zur Hauptsache

Im Sommer vergangenen Jahres wurden Werkleitungen eingelegt in den Unteren Graben. Jetzt geht es darum, defekte Kanalisationsanschlüsse zu reparieren und das Elektrizitätswerk-Trassee instand zu stellen, wie Christian Hasler, stellvertretender Stadtingenieur, gestern auf Anfrage sagte. Im gleichen Zug werde danach am Unteren Graben zwischen Oberem Graben und Metzgergasse ein neuer Deckbelag eingebracht. Die Totalsperrung des Unteren Graben für den Individualverkehr sollte voraussichtlich zwei Wochen dauern. Gemäss Christian Hasler könnten sich die Arbeiten nun aber etwas verzögern und der üblicherweise stark befahrene Strassenabschnitt etwas länger gesperrt bleiben. «Es könnte bis zu drei Wochen dauern», schätzt Hasler, der beim Tiefbauamt der Stadt die Sparte Verkehr leitet.

Korridor offen für Fussgänger

Für Fussgänger bleibt während der Bauphase jederzeit ein Korridor offen. Der Individualverkehr wird bis zum Abschluss der Strassenarbeiten über den Blumenbergplatz und ostwärts Richtung Autobahnanschluss via die Rosenbergstrasse und den Unteren Graben umgeleitet.

Im Moment profitieren die Arbeiter am Unteren Graben von den sommerlichen Temperaturen. Für das Einbringen des Deckbelags ist trockenes Wetter ohnehin eine Voraussetzung.