Am See einen Wunsch erfüllt

Das Gastronomie-Trio aus der «Krone» in Eggersriet und dem «Engel» in Bernhardzell führen seit diesem Monat neu den «Münzhof» in Rorschach.

Aurelia Winter
Merken
Drucken
Teilen
Das Team im «Münzhof». In der Mitte Gastronom Joy Rasanayagam. (Bild: pd)

Das Team im «Münzhof». In der Mitte Gastronom Joy Rasanayagam. (Bild: pd)

Gastronom Joy Rasanayagam kehrte mit seinen Geschäftspartnern Daniel und Christopher kürzlich nach Rorschach zurück. Dorthin, wo Joy aufgewachsen ist. «Es war immer ein Wunsch, wieder in meine Heimat nach Rorschach zu kommen», sagt er. Der Traum erfüllte sich nun Anfang Juni mit der Übernahme des «Münzhof» am Marktplatz 4 in Rorschach. Diese neue Location bringe sicherlich andere Gäste und ein anderes Ambiente mit, als dies in Eggersriet und Bernhardzell der Fall ist.

«Krone» in Eggersriet bleibt

Die Pizzeria Engel in Bernhardzell feierte gleichzeitig den Abschied der drei Geschäftspartner. Joy Rasanayagam sagt, es sei auch für erfahrene Gastronomen eine wirkliche Herausforderung, drei Gaststätten gleichzeitig zu bewirten. Er hat 20 Jahre Erfahrung in der Gastronomie. Seit vier Jahren arbeitet er mit Daniel und Christopher zusammen. Der «Engel» ist in kurzer Zeit beliebt geworden. Umso schwerer fällt den Gastronomen der Abschied. «Viele gute Freundschaften sind dort entstanden», sagt Joy Rasanayagam.

Die «Krone» in Eggersriet will das Trio jedoch nicht so schnell aufgeben. Die Wirtschaft soll weiterhin ein Treffpunkt für die Bewohner der umliegenden Dörfer sein. Doch nicht nur für diese: «In Eggersriet läuft es sehr gut. Wir bewirten nicht nur Gäste aus der Region Heiden, sondern sogar Leute aus Rorschach kommen zu uns. Meist, weil sie uns schon gut kennen», sagt Joy Rasanayagam.

Neuheiten in Menu und Raum

Mit den neuen Pächtern soll der «Münzhof» noch attraktiver werden. Zum ursprünglichen Angebot kommen orientalische Spezialitäten dazu. «Die Leute aus der Umgebung kennen mich, die Neugierde, exotische Gerichte zu probieren, ist spürbar», sagt Joy Rasanayagam. Für den zweifachen Vater sind Kinder ein wichtiger Punkt für Erfolg. «Wir werden eine Spielecke aufbauen, um unsere Wirtschaft auch für Kinder attraktiv zu machen», sagt er. Ansonsten sei im «Münzhof» noch alles «picobello», und es bestehe kein Umbaubedarf. Der Terrassenbereich werde aber noch mit einer Abgrenzung ergänzt, um ein angenehmes Ambiente zu schaffen.