Alte, ausgediente Velos für Afrika sammeln

Drucken
Teilen

Rorschach Das Rorschacher Velofachgeschäft Rad 9 organisiert am Samstag, 9. Dezember eine Velosammlung zugunsten der gemeinnützigen Organisation Velafrica. Die Geschäftsinhaber Adrian Schrepfer und Gregor Bürkler engagieren sich mit der Sammlung für Velomobilität in Afrika, heisst es in einer Mitteilung. «Mit einem Velo können wir den Menschen dort unter anderem den Schulweg verkürzen oder einen Spitalbesuch ermöglichen», sagt Schrepfer. Sein Geschäftspartner ist derweil selber mit dem Velo im Ausland unterwegs: Während elf Monaten ist er auf zwei Rädern unterwegs nach China.

Kundinnen und Kunden können am 9. Dezember von 9 bis 16 Uhr ihre Velos bei Rad 9, an der Tödistrasse 9, vorbei bringen. Von der Organisation Velafrica werden die ausgedienten Velos dann instand gestellt und nach Afrika exportiert. Es wird jedes Velo, unabhängig von Marke, Alter, Typ oder Grösse entgegengenommen. Vergangenes Jahr hat Velafrica 22000 Schweizer Occasionsvelos aufbereitet und nach Afrika verschifft. Partner von Velafrica nehmen die Räder in Gambia, Ghana, Tansania, Eritrea, Madagaskar, Burkina Faso und an der Elfenbeinküste entgegen. Nebst Mobilität fördert die Organisation den Aufbau von Werkstätten und bildet Mechanikerinnen und Mechaniker aus. Die Idee habe die beiden Rorschacher überzeugt und dazu bewogen, eine Sammelaktion zu initiieren. (jor)