Als Pilger zurückgekehrt

Es ist schwierig, auf dem Jakobsweg Atheist zu sein. Viele starten als Wanderer und kehren als Pilger zurück. Pilgern befreit von Krempel und führt einen zu sich.

Merken
Drucken
Teilen
Josef Schönauer Präsident Pilgerherberge und Leiter von Pilgerreise (Bild: Beat Belser)

Josef Schönauer Präsident Pilgerherberge und Leiter von Pilgerreise (Bild: Beat Belser)

Es ist schwierig, auf dem Jakobsweg Atheist zu sein. Viele starten als Wanderer und kehren als Pilger zurück. Pilgern befreit von Krempel und führt einen zu sich.