Alles für den schönsten Tag

Ob Cinderella-Kutsche, fünfstöckige Torte oder Trauringe: An der Fest- und Hochzeitsmesse zeigen die Aussteller an schmucken Ständen, was die Herzen Heiratswilliger begehren.

Ruth Frischknecht
Merken
Drucken
Teilen

An einem Stand sind zwei Frauen damit beschäftigt, einen Tisch mit viel Liebe zum Detail zu dekorieren. Nicht weit davon entfernt, drapiert ein junge Frau eine goldene Festrobe inmitten weisser Brautkleider. An einem anderen Stand wartet eine Cinderella-Kutsche auf ihren Blumenschmuck. Die Aussteller sind damit beschäftigt, ihren Ständen den Feinschliff zu geben, bevor die 22. Fest- und Hochzeitsmesse beginnt. Heute und morgen findet sie in den Olma-Hallen 9 und 9.1 statt und ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Alles für das Fest

«Die Fest- und Hochzeitsmesse ist eine emotionale Messe. Das wissen die Aussteller. Deshalb sind die Stände besonders liebevoll und sorgfältig dekoriert», sagt Maja Stuber, Messeleiterin der Fest- und Hochzeitsmesse. Heiratswillige finden an den schmucken Ständen fast alles, was das Herz begehrt: Von Kleidern und Stylistinnen hin zu Dekoration, Karten, Torten, Festlokalen, Bands, Hochzeitsreisen, besonderen Fahrzeugen oder einer Hochzeits-Nanny. «Fotografen und Juweliere sind an der Messe am häufigsten vertreten. Für diese Stände führen wir eine Warteliste», sagt Stuber.

Brautkleider und Schmuck

Eine Ecke in der Halle 9.1 hebt sich von den anderen Ständen ab. Der Bereich sieht noch edler aus als die restliche Messe. «Hier wollten wir eine Hochzeitswelt für gehobenere Ansprüche schaffen. Pro Branche stellt ein Anbieter aus dem Luxussegment aus.»

In der Halle 9 ist ein Laufsteg aufgebaut. Dort findet am Samstag und am Sonntag um 12, 14 und 16 Uhr die traditionelle Brautmodeschau statt. Zu sehen sind nicht nur Hochzeitskleider und Anzüge, sondern auch Frisuren und Schmuck für das grosse Fest.

Die passende Farbe finden

Ein Trend auf dem Hochzeitsmarkt sei schwierig auszumachen. Die Branche sei nicht schnelllebig. «Was ich aber feststelle, ist der zunehmende Wunsch nach Individualität», sagt Stuber. Diesen Wunsch nimmt eine Sonderschau auf. «Kulinarisches Farbenspiel» heisst sie. Paare stellen ihre Hochzeit oft unter ein Motto, nicht selten ist dies eine Farbe. Das Hotel Greuterhof und eine Farbtherapeutin helfen den Heiratswilligen dabei, die richtige Farbe für das Fest auszuwählen.

«Die Sprache der Blumen» heisst die Sonderausstellung des Ostschweizer Floristenverbandes. Darin wird die Bedeutung verschiedener Blumen erläutert. Efeu, ist am Stand zu lesen, symbolisiere ehrliche Treue, die Dahlie Würde und die Lilie stehe für majestätische Liebe. Zu sehen sind Brautsträusse und Raumdekorationen, die diese und andere Blumen verwenden.

Tips von Experten

Am Weddingforum referieren Experten zu unterschiedlichen Themen rund ums Heiraten. Von 12 bis 12.30 Uhr geht Caterina Pelosato der Frage nach «Warum ein Weddingplanner?». Urs Goldener referiert über Farb- und Stilberatung für die Hochzeit. Fiono und Fabian Bischof geben von 14 Uhr bis 14.30 Uhr Tips, wie Hochzeitspaare den richtigen Fotografen fürs Fest finden. Und von 15 bis 15.30 Uhr stellt Daniel Stöckli verschiedene Destinationen für Flitterwochen im Indischen Ozean vor.

Weitere Bilder unter www.tagblatt.ch/Bilder