Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Alles andere als besinnlich

Stau vor dem Grenzübergang Au/Lustenau: Am Karfreitag pilgern zahlreiche Einkaufstouristen nach Vorarlberg. (Bild: Linda Müntener)

Stau vor dem Grenzübergang Au/Lustenau: Am Karfreitag pilgern zahlreiche Einkaufstouristen nach Vorarlberg. (Bild: Linda Müntener)

Region Für Atheisten bedeutet Ostern vor allem eines: ein verlängertes Wochenende. Am Karfreitag bleiben Geschäfte und Büros hierzulande geschlossen, die meisten haben frei. Im österreischischen Vorarlberg weiss man das ganz genau. Einkaufszentren im grenznahen Dornbirn preisen ihren verkaufsoffenen Karfreitag schon Wochen davor in Inseraten an. Mit einem «sensationellen Frankenkurs», «gratis Parkplätzen» oder «Rückerstattung der Mehrwertsteuer» will man die Kundschaft anlocken. Dem lokalen Gewerbe ist das ein Dorn im Auge. Shoppingfans aus der Region pilgern dennoch in Scharen über die Grenze. Auf der Autobahn staut’s am Freitag schon ab der Ausfahrt zum Grenzübergang Au. «Rechnen Sie mit bis zu einer Stunde Verzögerung», sagt die Stimme im Radio. Die Blechlawine kommt nur langsam voran. Eine Stunde später bestätigt sich auf dem knallvollen Parkplatz des Einkaufszentrums: fast alle Autos haben ein Schweizer Nummernschild. Eine Kundin aus der Region begründet ihren Shoppingtrip mit «Zeitvertreib». Ein Mann meint, er habe wegen seiner Arbeit bisher keine Zeit gehabt, fürs verlängerte Wochenende einzukaufen. Einheimische trifft man nur wenige. «Wer hier wohnt, geht am Karfreitag eigentlich nicht raus», sagt eine von ihnen. Vor allem die verstopfen Strassen nerven die Österreicher. Dies könnte bald ein Ende haben. Zurzeit liegt eine Klage beim Europäischen Gerichtshof. Geklärt wird, wie lange Läden in Österreich am Karfreitag noch geöffnet haben dürfen. (lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.