«Aller Stern» für Altstadt

Mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung «Aller Stern» sollen Gassen der Altstadt und auch weitere Teile der Innenstadt eine besondere Atmosphäre erhalten, «die auch im Vergleich zu anderen Städten herausragt», wie es in der Mitteilung der Stadt heisst.

Merken
Drucken
Teilen

Mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung «Aller Stern» sollen Gassen der Altstadt und auch weitere Teile der Innenstadt eine besondere Atmosphäre erhalten, «die auch im Vergleich zu anderen Städten herausragt», wie es in der Mitteilung der Stadt heisst. Den Kern des Projekts bilden einheitlich grosse Sterne. Durch verschiedenartige Anordnung sollen unterschiedliche Wirkungen und Stimmungen erzielt werden.

Jeder Stern kann separat angesteuert werden, so dass sich in jeder Gasse eine andere Lichtkomposition erzeugen lässt. Die Eingänge der Altstadt sollen mit «Sternentoren» markiert werden, im Bereich Marktplatz/Bohl/Marktgasse ist ein «Sternendach» vorgesehen. Die Fussgängergassen wie die Multer- oder die Neugasse werden zur «Sternenallee», andere Gassen erhalten einen «Sternenregen» oder ein «Sternenspiel», die Fussgängerstrassen ausserhalb der Altstadt einen «Sternenschwarm».

Die Gesamtkosten für Entwicklung, Produktion und Installation betragen rund 3,8 Millionen Franken, davon übernehmen die Stadtwerke die Installationskosten von 880 000 Franken, ebenfalls den grössten Teil der jährlich wiederkehrenden Kosten. 560 000 Franken steuern Gassengesellschaften und Geschäfte bei. (rst)