Aktion macht Probleme bewusst

Kann ein Klima-Aktionstag die Politiker in Paris tatsächlich beeinflussen?

Drucken
Teilen
Daniel Lüscher Organisator Klima-Aktionstag/ Gründer «My blue Planet» (Bild: Benjamin Manser (Benjamin Manser))

Daniel Lüscher Organisator Klima-Aktionstag/ Gründer «My blue Planet» (Bild: Benjamin Manser (Benjamin Manser))

Kann ein Klima-Aktionstag die Politiker in Paris tatsächlich beeinflussen?

Ich denke schon, dass die Politiker solche Aktionen zur Kenntnis nehmen. Diese gerade auch, weil sie weltweit durchgeführt wurde. Genauso wichtig ist aber die Wirkung auf die Bevölkerung. Den Leuten wird mit solchen Aktionen bewusst, wie viel auf dem Spiel steht. So setzen sie sich vielleicht auch im Alltag für das Klima ein.

War der Klima-Aktionstag in St. Gallen ein Erfolg?

Für St. Gallen ist es definitiv ein Erfolg. Das habe ich mir auch von den anwesenden St. Gallern sagen lassen. Wir haben eigentlich wegen des ausnehmend schlechten Wetters mit weniger Zuspruch gerechnet. Gesammelt haben wir dann aber trotzdem 1200 Statements zum Klimawandel. Ich war auch positiv überrascht, dass so viele junge Leute mitgemacht haben. Ein weiterer Höhepunkt war für mich, dass das Pirmin-Baumgartner-Orchester ein Lied speziell für den Anlass komponiert hat. Das war einfach grossartig.

Planen Sie in nächster Zeit weitere solche Aktionen?

Eine nächste Aktion haben wir noch nicht konkret geplant. Aber wir würden zur passenden Gelegenheit definitiv wieder so etwas durchführen. Die Organisation war unkompliziert. Auch die Leute, mit denen wir in St. Gallen zusammengearbeitet haben, waren sehr professionell. (egr)