Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Akrobatisches Madagaskar im Zirkuszelt

Gossau Alljährlich im September zeigen die jungen Artistinnen und Artisten der Zirkusschule Ouppsalla, was sie Neues gelernt haben. Diesmal purzelten, sprangen und wirbelten sie als Tiere in die Manege – gemäss dem Film «Madagaskar»: «Vorsicht wilde Tiere!». Während den Jüngsten die schiere Freude an der Bewegung und dem Rampenlicht ins Gesicht geschrieben war – manch einer winkte gar den Eltern – boten die Älteren Darbietungen auf hohem Niveau an Trapez, Vertikaltuch und in der Bodenakrobatik, wie Gabriella Vedeler Malmborg, Leiterin der Zirkusschule, mitteilt. Jedes der 35 Kinder zwischen 4 und 17 Jahren durfte etwas vorzeigen. Den Zuschauern bot sich dadurch ein rundum tierisches Bild: Von kleinen Pinguinen über ringelschwänzige Affen, Tiger und Flamingos bis zu Leopard und Zebras. (pd/cor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.