Akkordeonmusik unter freiem Himmel

Morgen Samstag, ab 17 Uhr, spielen im Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums drei verschiedene Akkordeonorchester unter freiem Himmel auf.

Drucken
Teilen
Das St. Galler Akkordeon-Ensemble tritt mit zwei anderen Ensembles auf. (Archivbild: Coralie Wenger)

Das St. Galler Akkordeon-Ensemble tritt mit zwei anderen Ensembles auf. (Archivbild: Coralie Wenger)

Morgen Samstag, ab 17 Uhr, spielen im Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums drei verschiedene Akkordeonorchester unter freiem Himmel auf.

Im Rahmen ihrer Tournée zum 25jährigen Bestehen kommt das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg unter der Leitung von Fritz Dobler nach St. Gallen. Es besteht aus knapp 30 Musikerinnen und Musikern zwischen 16 und 25 Jahren. Mit ihnen wird das Akkordeon-Ensemble St. Gallen unter der Leitung von Peter Stricker auf der Bühne stehen.

Stricker ist als Musikschulleiter, Musiklehrer, Orchesterleiter und Solist tätig. Ebenfalls zu sehen und zu hören sein wird das Elite-Orchester der Vereinigung Winterthurer Harmonikaspieler unter der Leitung von Sergej Stukalin. Es gehört mit seinen 14 Mitgliedern laut Mitteilung zu den besten Amateur-Akkordeonorchestern der Schweiz. Zudem wird Matthias Matzke, mehrfacher Gewinner des Deutschen Akkordeon-Musikpreises, als Solist auftreten.

Bei schlechtem Wetter findet das internationale Akkordeon-Konzert im Waaghaus statt. (pd)

Aktuelle Nachrichten