Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ACHTE AUFLAGE: Tischtennis total

Am Sonntag findet im Athletik-Zentrum in St. Gallen der nationale Swibro-Cup statt.

Anhänger des Tischtennissports kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Am Sonntag veranstaltet der Tischtennisclub St. Gallen zum achten Mal den Swibro-Cup. Knapp 150 Tischtennisspieler messen sich auf über 40 Tischen in verschiedenen Kategorien.

Auch der organisierende TTC St. Gallen ist mit einigen Spielern vertreten. In der Hauptkategorie A tritt der Spielertrainer des NLC-Teams, Michal Kubat, als Mitfavorit an. Im Spätherbst des vergangenen Jahres kürte sich Kubat in Volketswil zur Nummer eins in der Ostschweiz. Auf den amtierenden Ostschweizer Meister warten aber gemäss Clubmanager Reinhard Vilic «extrem viele Topspieler der A-Kategorie». Darunter auch der ehemalige St. Gallen-Akteur Nick Rütter. Er verliess den Verein vor dieser Saison in Richtung Bietigheim-Bissingen, wo er derzeit in der dritthöchsten deutschen Liga Spielpraxis sammelt. Der Swibro- Cup wird zeigen, wie gross die Fortschritte sind, die Rütter in Deutschland machte.

Am Samstag findet neben dem Plauschturnier auch noch das wichtige Meisterschaftsspiel des NLC-Teams statt. Um 16 Uhr trifft St. Gallen im Athletik-Zentrum auf Chur. Die Heimmannschaft muss gewinnen, um weiterhin in der dritthöchsten Liga verbleiben zu können. (ibr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.