Acht Bands spielen um den Sieg

Fast 60 Gruppen haben sich dieses Jahr für den Ostschweizer Bandwettbewerb «BandXost» angemeldet. Morgen Samstag spielen die besten acht in der Grabenhalle im Finale.

Roger Berhalter
Drucken
Teilen
Auch Karluk aus St. Gallen treten morgen in der Grabenhalle auf. (Bild: pd)

Auch Karluk aus St. Gallen treten morgen in der Grabenhalle auf. (Bild: pd)

«BandXost» feiert einen runden Geburtstag. Dieses Jahr findet der Ostschweizer Bandwettbewerb zum zehntenmal statt. Wettbewerbe, Votings und Castings gibt es viele, aber «BandXost» hat sich in den vergangenen Jahren zur führenden Plattform für junge Ostschweizer und Liechtensteiner Bands entwickelt. Neben dem Fürstentum machen mittlerweile acht Kantone mit, fast 60 Bands haben sich diesmal beworben, und die zehn Qualifikationskonzerte gehen von Rapperswil bis Zuoz, von Schaffhausen bis Vaduz, von Frauenfeld bis Herisau über die Bühne.

15 Minuten Bühnenruhm

Das Finale des zehnten «BandXost»-Wettbewerbs findet morgen Samstag in St. Gallen statt. Acht Bands zeigen in der Grabenhalle je 15 Minuten lang, was sie live draufhaben. Es geht gemäss Ankündigung um Förderungspreise im Gesamtwert von über 13 000 Franken. Die besten zwei Bands gewinnen professionelle Studioaufnahmen, erhalten Konzertangebote und Tips von Profis aus der Musikbranche. Die drittplazierte Band wird finanziell unterstützt.

Im diesjährigen Finale vertritt die Band Karluk die Stadt St. Gallen. Die fünf jungen Musiker proben in der Reithalle und haben sich nach einem versunkenen Segeldampfer einer kanadischen Arktis-Expedition benannt. Ihre Gesichter zeigen sie nicht gern, ihre Namen wollen sie nicht nennen. Auf ihrer Facebookseite bezeichnen sie sich aber unbescheiden als «die Underground-alternativ-indie-psychedelic-Band mit Einflüssen aus Musikrichtungen, von denen noch kein Mensch gehört hat».

Die Jury entscheidet

Aus dem Kanton St. Gallen treten ausserdem die Popgruppe The Trembling Giants und das Rap-Duo Most Definite an. Aus dem Thurgau sind die Heavy-Metaller von Red Eyes dabei sowie die Rocker von Delirious Mob Crew. Aus Graubünden kommen Giganto & Mattiu (Urban) und Kaufmann (Pop), und aus Appenzell Innerrhoden der Singer-Songwriter Marius.

Welche Band gewinnt, das entscheidet kein Stimmenfang in den Sozialen Medien, sondern eine Jury mit bekannten Vertretern der regionalen Musikszene.

«BandXost»-Finale: Morgen Samstag, 20 Uhr, Grabenhalle