Abtwiler gewinnt Preis mit Lehrabschlussnote 5,7

ABTWIL. Andri Gschwend aus Abtwil hat den «Pestalozzi Stiftepriis 2015» bei den Polymechanikern gewonnen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Drucken
Teilen
Andri Gschwend «Stiftepriis»-Träger (Bild: pd)

Andri Gschwend «Stiftepriis»-Träger (Bild: pd)

ABTWIL. Andri Gschwend aus Abtwil hat den «Pestalozzi Stiftepriis 2015» bei den Polymechanikern gewonnen, wie es in einer Mitteilung heisst. Mit seiner Lehrabschlussnote von 5,7 landete er auf dem ersten Platz und konnte den Preis von Moderatorin Linda Fäh und Matthias Pestalozzi, CEO der Pestalozzi-Gruppe, in Empfang nehmen.

Die Pestalozzi-Gruppe ist ein auf Stahltechnik, Haustechnik und Gebäudehüllen spezialisierter Händler. Der «Stiftepriis» wurde heuer zum 33. Mal vergeben. Beworben hatten sich 150 Lehrabgänger aus 16 Kantonen aus den Bereichen Metallbau, Haustechnik, Gebäudehüllen und Metallverarbeitung. Sie alle hatten bei ihren Lehrabschlüssen Noten von 5,1 und mehr erreicht, wie es in der Mitteilung weiter heisst. (pd/jw)