Abtwil verliert wegen eines Eigentores

FUSSBALL. Im dritten Spiel der Rückrunde in der 2. Liga gab es die erste Niederlage für Abtwil-Engelburg. Die Mannschaft von Markus Lehmann verlor auswärts gegen Wängi 1:0. Damit rutschen die Abtwiler auf den fünften Tabellenplatz ab.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im dritten Spiel der Rückrunde in der 2. Liga gab es die erste Niederlage für Abtwil-Engelburg. Die Mannschaft von Markus Lehmann verlor auswärts gegen Wängi 1:0. Damit rutschen die Abtwiler auf den fünften Tabellenplatz ab.

Es war für beide Teams von Beginn an ein schwieriges Spiel. Wängi versuchte es vornehmlich mit weiten Bällen, Abtwil stand hinten aber sicher. So kam es auf beiden Seiten zu wenigen Torchancen. Ein gefährlicher Freistoss aus halbrechter Position brachte dann die glückliche Führung für Wängi. Der Ball wurde dabei unglücklich von Abtwils Abwehrspieler Kushtrim Berisha abgelenkt und fand so den Weg ins eigene Tor. Die zweite Halbzeit schliesslich war geprägt von vielen Fouls und Verwarnungen. Die Gäste erhöhten den Druck und kamen zu mehreren Chancen, der Ausgleich wollte Abtwil aber nicht mehr gelingen. Nächsten Samstag geht es auswärts gegen Henau weiter. (kbe)