Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Abtwil-Engelburg fängt Arbon ab

Fussball Im letzten Spiel der 2.-Liga-Saison sicherte sich der FC Abtwil-Engelburg dank des 3:1-Heimsiegs gegen den FC Stein­ach den Ligaerhalt. Da der FC Arbon daheim gegen Bazenheid verlor, überholte man die Thurgauer noch und beendet die Saison auf dem neunten Platz. Dank einer herausragenden Rückrunde und 17 gewonnenen Punkten konnte man die Herbstrunde mit nur fünf Punkten korrigieren.

Das Spiel wurde am Anfang geprägt von einer ambitionierten Startphase des Heimteams. Die junge Abtwiler Mannschaft kam schon in der Startviertelstunde zu mehreren guten Möglichkeiten. In der 17. Spielminute konnte Thomas Schrepfer nach einem präzise getretenen Freistoss von Reto Nef zur 1:0-Führung einschieben. Nach dem Seitenwechsel war von beiden Teams ein verhaltener Start zu sehen. In der 56. Minute wurde der Ball auf den zweiten Pfosten gezirkelt, wo Schrepfer den Ball akrobatisch im Spiel hielt und auf Sandro Klarer zurücklegte, welcher nur noch einschieben musste. In der 88. Minute konnte Purusoth­thaman Pirabakaran nach einem Eckball für den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. Doch Reto Nef verwandelte in der 93. Minute einen Penalty und setzte so den Schlusspunkt der Partie. (sst)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.