Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Abgelenkt und aufgefahren

Gestern vormittag ist es im Osten von St. Gallen zu einer Auffahrkollision mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Zwei Autolenker klagten danach gemäss Mitteilung der Stadtpolizei über Nackenschmerzen.

Gestern vormittag ist es im Osten von St. Gallen zu einer Auffahrkollision mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Zwei Autolenker klagten danach gemäss Mitteilung der Stadtpolizei über Nackenschmerzen.

Ereignet hat sich der Zwischenfall am Dienstag, 9.10 Uhr, bei der Bushaltestelle Storchenstrasse an der Langgasse. Ein 22jähriger Lieferwagenlenker überholte den Bus, musste dann aber selber anhalten, um einen Passanten auf dem Fussgängerstreifen über die Strasse zu lassen. Eine 32jährige Autofahrerin war durch den wartenden Bus kurz abgelenkt und bemerkte den Stop des vor ihr fahrenden Lieferwagens zu spät. Dadurch kam es zu einer heftigen Auffahrkollision. (stapo/vre)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.