Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Abfall wandert in den Untergrund

Die Bauarbeiten am Neuchlensteig 3. (Bild: Claudia Eugster)

Die Bauarbeiten am Neuchlensteig 3. (Bild: Claudia Eugster)

Diesen Sommer hat die Stadt Gossau grünes Licht für die Unterflurcontainer gegeben. Bereits am vergangenen Freitag wurde der erste Unterflurbehälter am Neuchlensteig 3 eingebaut. Bis ins Jahr 2020 soll die Stadt quartierweise mit rund 150 Unterflurcontainern ausgestattet werden. Entleert werden müssen die Behälter jeweils per Kran. Geplant ist, dass jeder Haushalt nur eine kurze Geh­distanz zum nächsten Behälter zurücklegen muss.

Während in der Übergangsphase nun die reguläre Abfallabfuhr parallel läuft, soll diese irgendwann eingestellt werden. Bereits vorher waren in der Stadt Gossau 14 Unterflurbehälter platziert – etwa im Quartier Mettendorf oder auf dem Happy-Areal. Die Erfahrungen dort fallen positiv aus. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.