Abenteuer Auslandsaufenthalt

Die Organisation International Cultural Youth Exchange (ICYE) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA und Deutschland gegründet, um die Völkerverständigung zu fördern. Seit 50 Jahren beteiligt sich auch die Schweiz am Projekt.

Drucken

Die Organisation International Cultural Youth Exchange (ICYE) wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den USA und Deutschland gegründet, um die Völkerverständigung zu fördern. Seit 50 Jahren beteiligt sich auch die Schweiz am Projekt. ICYE-Teilnehmer können ihre Destination aus 41 Ländern auf fünf Kontinenten wählen. Berufliche Voraussetzungen gibt es keine, doch liegt das Mindestalter für Teilnehmer bei 18 Jahren. Sie werden in Gastfamilien untergebracht und arbeiten in Schulen oder sozialen Projekten mit.

Sie erhalten einen ortsüblichen Lohn. (djb)

www.icye.ch