Abbruchfest als Dorffest geplant

GOLDACH. Im Zentrum Goldachs wird eine Überbauung geplant. Und dieser muss das «Schäfli» weichen. An der Hauptversammlung des Verkehrsvereins schlug Gemeindepräsident Thomas Würth vor, ein Abbruch-Fest zu veranstalten.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Im Zentrum Goldachs wird eine Überbauung geplant. Und dieser muss das «Schäfli» weichen. An der Hauptversammlung des Verkehrsvereins schlug Gemeindepräsident Thomas Würth vor, ein Abbruch-Fest zu veranstalten. Die Abbruch-Party soll ein Dorffest werden, an dem Vereine sich mit Beizlis oder Bars beteiligen können.

Gelungene Ice-Arena

Im vergangenen Vereinsjahr machte die Ice-Arena Schlagzeilen. Auf Initiative von Marcel Kurz veranstaltete der Verkehrsverein erstmals das Projekt Raiffeisen-Ice-Arena. Mit grosszügiger Unterstützung der Raiffeisenbank und finanzieller Beteiligung des Verkehrsvereins gelang ein erfolgreicher Anlass. Über 1000 Kinder und Erwachsene übten sich im Eiskunstlauf auf den Kellen. Die Präsidentin des Verkehrsvereins Goldach, Ruth Hurni, bedankte sich an der Hauptversammlung bei allen beteiligten Personen, Vereinen und Institutionen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Fasnacht und Bundesfeier

Ruth Hurni blickte auf weitere gelungene Anlässe zurück. Erstmals habe sich der Verkehrsverein mit einer Konfettischlacht und musikalischer Begleitung am Fasnachtsumzug der Schulen beteiligt. Als Begrüssung der Neuzuzüger war ein Dorfspaziergang mit Vertretern der Gemeinde, Schule und Kirchen geplant. Dieser fiel jedoch buchstäblich ins Wasser. Die Anwesenden genossen aber das gemütliche Beisammensein im Segelclubhaus Rietli, «einem der schönsten Orte Goldachs», wie die Präsidentin feststellte. Sie erinnerte zudem daran, dass die Bundesfeier der Gemeinden Goldach und Rorschach erstmals mit Rorschacherberger Beteiligung durchgeführt wurde.

Vermögen sinkt

Die Kassierin Marianne Gnädinger präsentierte die Rechnung und sagte, dass die Vermögensabnahme um 7653 Franken grösstenteils auf die Beteiligung an der Ice-Arena zurückzuführen sei.

Schliesslich würdigte Ruth Hurni den abtretenden Revisor Peter Roos für seine über 20jährige Tätigkeit für den Verkehrsverein Goldach. (mg./mb.)

Aktuelle Nachrichten