9. Ostschweizer Messe für Mobilität mit Neuheiten

Vom 20. bis 22. November findet auf dem Areal der Olma Messen die 9. AutoMobil (Ostschweizer Messe für Mobilität) statt. In diesem Jahr beteiligen sich 55 Aussteller mit 49 Fahrzeugmarken an der Messe.

Merken
Drucken
Teilen

Vom 20. bis 22. November findet auf dem Areal der Olma Messen die 9. AutoMobil (Ostschweizer Messe für Mobilität) statt. In diesem Jahr beteiligen sich 55 Aussteller mit 49 Fahrzeugmarken an der Messe. Präsentiert werden laut Communiqué der Veranstalter vom Mittwoch 54 Neuheiten und Ostschweizer Premieren. Mit Skoda, Ford, Lotus und Corvette bei den Personenwagen, MAN bei den Nutzfahrzeugen und Honda bei den Motorrädern präsentieren sich sechs Marken das erste Mal an der AutoMobil, wie es heisst.

Fünf Sonderschauen

In der Sonderschau «Leinwandhelden» werden berühmte Autos vorgestellt, deren Strasse der rote Teppich ist. Als Beispiele werden in der Vorschau der Herbie-Käfer genannt oder der Pontiac Firebird alias K.I.T.T. aus der TV-Serie «Knight Rider». Die Sonderschau «Sport & Speed» zeigt Rennwagen aus der Schweizer Bergrennsport-Szene. «Classic & Elegance» steht ganz im Zeichen französischer Eleganz und Stilbewusstsein. Eine weitere Sonderschau trägt den Titel «Tuning & Fun», eine andere heisst «Green &Clean», hier wird vorgeführt, wie viel Fahrspass umweltschonende Autos, Elektroscooter und E-Bikes machen.

Stunts und Autogramme

An der AutoMobil wird auch ein Rahmenprogramm geboten. Es umfasst Wettbewerbe und Autogrammstunden mit Prominenten wie der Kunstturnerin Giulia Steingruber oder dem Entertainer Max Loong.

Gezeigt werden auch spektakuläre Stunts. (pd/dwi)

www.automobilmesse.ch