88 Kinder rannten am «dä schnällscht Horner»

HORN. Auch dieses Jahr sprinteten wieder viele um den Titel «Dä schnällscht Horner». Am vergangenen Mittwoch fanden auf dem Sportplatz an der Feldstrasse die Rennen statt. Startberechtigt waren alle Kinder ab der 1. Klasse.

Drucken
Teilen
88 Kinder sprinteten am schnellsten Horner. (Bild: pd)

88 Kinder sprinteten am schnellsten Horner. (Bild: pd)

HORN. Auch dieses Jahr sprinteten wieder viele um den Titel «Dä schnällscht Horner». Am vergangenen Mittwoch fanden auf dem Sportplatz an der Feldstrasse die Rennen statt. Startberechtigt waren alle Kinder ab der 1. Klasse. Bei sommerlichen Temperaturen nahmen 88 Mädchen und Knaben am Anlass teil. Auch dieses Jahr zeigten die älteren Jahrgänge weniger Interesse als die jüngeren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten wahlweise einen Fussball oder einen Volleyball und ein Glace. Die Festwirtschaft wurde vom Turnverein geführt.

Sprint in den Kantonalfinal

Die drei Erstplazierten jeder Kategorie wurden mit Medaillen ausgezeichnet. Die Sieger der Jahrgänge 1999 bis 2004 haben zudem die Möglichkeit, am 16. August 2014 in Kreuzlingen am «Kantonalfinal Swiss Athletics Sprint 2014» teilzunehmen. Im Anschluss an den Sprint massen sich die Mädchen und Buben im Weitsprung und Weitwurf. Es herrschte sportliche Fairness und gesunder Sportgeist. Der Samariterverein Horn-Tübach half auch dieses Jahr bei Verletzungen – glücklicherweise nur kleinen.

Viele freiwillige Helfer

Der Dank der Verantwortlichen geht an die Thurgauer Kantonalbank, Volg Horn und die UBS (Patronat Kids-Cup). Zudem ans Organisationskomitee, das Baugeschäft Popp AG, die Mitarbeiter des Bauamtes Horn, die Lehrerschaft, den Turnverein und an viele weitere freiwillige Helfer. (pd)

Sieger Einzelwertung:

Kat. 2007: 1. Zingg Tina, 2. Geser Sarah, 3. Posthumus Mia; 1. Würth Yannis, 2. Gervasi Filippo, 3. Massüger Jannis Kat. 2006: 1. Schafhäutle Ladina, 2. Kessler Tamina, 3. Bodenmann Marina; 1. Amhof Tim und Pizzicoli Davide, 3. Moretti Enea Kat. 2005: 1. Manser Nadine, 2. Lovirc Lea, 3. De Lazzer Laura; 1. Kästli David, 2. Lambrigger Can, 3. Zellweger Nico Kat. 2004: 1. Kessler Fiona, 2. Eigenmann Nicole, 3. Schmid Mia; 1. Keller Joel, 2. Benedetti Elia, 3. Kürsteiner Justin Kat. 2003: 1. Roettig Jana, 2. Fuchs Melina, 3. Lingenhöle Sophia; 1. Manser Raffael, 2. Jacomet Joey, 3. Widmer Yannick Kat. 2002: 1. Helg Jennifer Kat. 2001: 1. Fuchs Lara, 2. Scheidegger Natalie; 1. Eigenmann Ivo, 2. Eisenhut Patrick, 3. Jorge Marcelo

Aktuelle Nachrichten