82-Jähriger verirrt sich im Kreisel

Einen skurrilen Verkehrsunfall, der mit viel Glück glimpflich ablief, hat die Stadtpolizei St. Gallen gestern gemeldet. Ein 82-Jähriger ist am Donnerstag verkehrt herum durch einen Kreisel an der Bildstrasse bei der A1-Ausfahrt bei Abtwil gefahren.

Merken
Drucken
Teilen

Einen skurrilen Verkehrsunfall, der mit viel Glück glimpflich ablief, hat die Stadtpolizei St. Gallen gestern gemeldet. Ein 82-Jähriger ist am Donnerstag verkehrt herum durch einen Kreisel an der Bildstrasse bei der A1-Ausfahrt bei Abtwil gefahren. Dabei richtete er erheblichen Sachschaden an einem Metallzaun und einer Strassenlaterne an und demolierte das eigene Auto. Anschliessend sammelte er abgefallene Teile des Fahrzeuges ein und fuhr davon.

Weit kam der automobile Rentner allerdings nicht: Bereits an der Piccardstrasse gab das beschädigte Auto definitiv den Geist auf. Kurz darauf wurde der Unfallfahrer dort von einer Patrouille der Kantonspolizei entdeckt und gestellt. Der Senior kam von einem Termin mit seinem Augenarzt, bei dem er Augentropfen verabreicht bekommen hatte. Der Atemlufttest fiel negativ aus, der Mann gab aber an, verwirrt zu sein. Er wurde daher von einem Arzt begutachtet und betreut. Der Führerausweis allerdings wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. (kapo/vre)